Die 45. Ostthüringer Mineralien- und Fossilienbörse im Kultur- und Kongresszentrum wird nicht stattfinden! Stattdessen lädt unser Verein zum kleineren Veranstaltungsformat „Mineralientreff im September“ am 18. September 2021 in Gera.

Am Samstag, dem 18. September 2021 laden die Geraer Mineralien- und Fossilienfreunde im Hof des Museums für Naturkunde Gera zum „Mineralientreff im September“ ein. Von 10.00 bis 16.00 Uhr erwarten die Vereinsmitglieder Besucherinnen und Besucher in jedem Alter, die sich für schöne Steine, Kristalle, und interessante Mineralien von lokalen und internationalen Fundstellen interessieren und ihre Sammlung mit neuen Stücken oder ihr Fachwissen darüber mit neuen Erkenntnissen erweitern möchten. Es können an verschiedenen Ständen Mineralien erworben oder aber auch zur kostenlosen Bestimmung und Beratung nach äußeren Kennzeichen vorgelegt werden. Die Veranstaltung im Museumshof ist eintrittsfrei!

Der Verein Geraer Mineralien- und Fossilienfreunde ist im Jahr 2021 ganze 45 Jahre alt geworden und besteht derzeit aus 30 Mitgliedern aus Thüringen und Sachsen. Sie haben die Kenntnis zu einheimischen Fundstellen durch zahlreiche Funde, Exkursionen, Fachvorträge und Veröffentlichungen maßgeblich erweitert. Auch die mineralogischen und paläontologischen Ausstellungen des Museums für Naturkunde wären ohne die Aktivitäten des Vereins kaum denkbar. So kann nach dem Besuch der Stände im Museumshof der mineralogische „Ausflug“ noch durch einen Besuch des Museums für Naturkunde durch Kauf eines Tickets abgerundet werden. Dort sind unter anderem zu sehen: der Mineralienhöhler mit der Ausstellung „Das Einmaleins der Minerale“, die Ausstellung „Die Minerale Ostthüringens“, die Sonderausstellung „Der Steinbruch Kahlleite – Erloschene Mineralfundstelle in Ostthüringen“ und eine Reihe von gefährlichen Mineralen in der Sonderausstellung „Gefährliche Schönheiten“.